Restschuldversicherung

Die Finanzierung einer Immobilie ist für viele Menschen ein großer Kraftakt, denn es geht um sehr viel Geld. Die Bauherren verpflichten sich, große Darlehensbeträge viele Jahre lang zurück zu zahlen. Das Kredit aufnehmen birgt durch den großen Zeitraum auch viele Risiken. Wenn der Hauptverdiener verunglückt, kann er vielleicht kein Einkommen mehr erzielen, und das gefährdet die Zahlung der Darlehensraten. Die Familie könnte in diesem Fall vor ihrem finanziellen Ende stehen.

Restschuldversicherung – Gefahrenschutz

Mit der Restschuldversicherung ist es machbar, sich vor der Gefahr der Kreditklemme zu schützen. Wenn der Schaden erst passiert ist, dann ist es zu spät. Vorsorgen ist besser, als zu riskieren, das Eigenheim zu verlieren. Wenn der Hauptverdiener die Arbeitsstelle verliert, könnte es sehr eng werden mit der Abzahlung. In diesem Fall springt dann die Versicherung ein. Die Restschuldversicherung löst die Restschuld ab oder zahlt für einen Zeitraum die Tilgung. Je nachdem, für welche Sicherungsart Sie sich entscheiden. Eine Vorsorge in Form der Restschuldversicherung für Immobilien Darlehen werden von vielen Versicherungen angeboten. Der günstigste Versicherungsschutz ist die Absicherung im Todesfall. Der Darlehensnehmer selbst hat hiervon allerdings nur das gute Gefühl, seine Angehörigen zu sichern. Er selbst profitiert nur gegen einen Aufpreis im Falle einer Arbeitslosigkeit. In diesem zusätzlichen Vertrag wird eine Fortzahlung der Darlehensraten für einen bestimmten Zeitraum vereinbart. Auch hier ist es ein beruhigendes Gefühl, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung einspringt im Notfall.

Restschuldversicherung – Empfehlung

Eine Restschuldversicherung kann vor allem Menschen mit Familien nur ans Herz gelegt werden. Der Schutz der Angehörigen ist vielen Darlehensnehmern wichtig. Beim Ausfall des Hauptverdieners könnte die Familie auf einem großen Schuldenberg sitzen bleiben. Wenn man keine eigene Familie für den Sterbefall absichern muss, kann man eine Restschuldversicherung für den Fall einer Arbeitslosigkeit ins Auge fassen. Viele Versicherungsnehmer einer Restschuldversicherung finanzieren die Prämien für die Bezahlung der Versicherung gleich mit der Immobilie. Wenn man die Sicherung in die Finanzierung einbaut, verhindert man auch hier Zahlungsengpässe.

Restschuldversicherung – Vergleich

Eine gute Alternative zur Restschuldversicherung stellt der Abschluss der Risikolebensversicherung dar. Ein Vorteil ist, dass die Angehörigen im Falle des Ablebens des Versicherten, der meist der Hauptverdiener ist, mit dem Restschuldbetrag abgefunden werden. Diese Restschuldversicherung kann auch entsprechend der abgezahlten Schuld abgeschmolzen werden, sodass die Belastung durch die Versicherungsprämien immer geringer wird. Die Gründe, sich für eine Restschuldversicherung zu entscheiden sind vorweg schon genannt worden. Es ist zudem auch wichtig, alle Optionen zu den Restschuldversicherungen zu vergleichen und vielleicht eine Kombination aus zwei verschiedenen Versicherungen in Erwägung zu ziehen.

Restschuldversicherungen gegen die Arbeitslosigkeit

Die Möglichkeit, einerseits die Familie mittels einer Risikolebensversicherung und zusätzlich noch den Versicherungsnehmer selbst vor dem Risiko der Arbeitslosigkeit zu versichern, könnte dem Sicherheitsbedürfnis vieler Menschen entsprechen. Die Absicherung der Restschuld kann elementar wichtig sein, denn ein Hausbau und dessen Finanzierung ist ein großer Kraftakt. Die Restschuldversicherung zu kombinieren, bietet den Schutz vor dem Verdienstausfall bei einer langwierigen Krankheit (durch einem Unfall). Bei jeder Form dieser Restschuldversicherung werden die Raten für einen festgelegten Zeitraum weiter bezahlt.

kostenloser Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung:

Restschuldversicherungen Fazit: Wenn der Hauptverdiener stirbt wird die, je nach Police, die ausstehende Schuld des Hypothekenkredits von der Risikolebensversicherung bezahlt. Bei schwerer Krankheit oder einer Arbeitslosigkeit könnten die Raten für einen bestimmten und vereinbarten Zeitraum, von der Berufsunfähigkeitsversicherung weiter gezahlt werden. Restschuldversicherungen können dem ständig geringeren Schuldbetrag angepasst werden.

_________________________________________________________________________

Weitere interessante Artikel dieser Seite:

Arbeitslosigkeitsversicherung – Informationen rund um die Kosten und Risikoabsicherung
Berufsunfähigkeitszusatzversicherung – Wissenswertes zu den Gesundheitsfragen, denn wer baut muss sich gegen das Risiko Berufsunfähigkeit sichern

_________________________________________________________________________





Waren diese Informationen hilfreich?

5 von 5 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa